Gemeinde Simonswald

Seitenbereiche

Naturerlebnisse mit badisch-alemannischem Charme!

mehr erfahren

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus

SG Simonswald/Obersimonswald wird Meister

Bezirksliga, wir kommen: Nach dem spannenden letzten Spiel gegen Wasenweiler wurde in Simonswald ausgelassen gefeiert. Foto: Horst Dauenhauer
Bezirksliga, wir kommen: Nach dem spannenden letzten Spiel gegen Wasenweiler wurde in Simonswald ausgelassen gefeiert. Foto: Horst Dauenhauer

Ein denkwürdiger letzter Fußball-Spieltag im Elz- und Simonswäldertal: Meisterschaft und Aufstieg feierten jeweils die Spielgemeinschaft (SG) Simonswald/Obersimonswald in der Kreisliga A und der SC Gutach-Bleibach in der Kreisliga B. Meister wurden auch noch die Spielgemeinschaft Simonswald-Obersimonswald II (Kreisliga B) und der SV Waldkirch III (Kreisliga C).
Somit sind die Simonswälder – die vor 25 Jahren lange Zeit bekanntlich zum Stamm der Landesliga gehört hatten – immerhin in die Bezirksliga zurückgekehrt. Der Jubel bei Fans, Spielern und dem Trainerteam – Achim Thoma mit den beiden Co-Trainern Matthias Bumen und Arndt Sillmann – war groß. Zumal im Simonswäldertal ja sogar das gefeiert werden konnte, was der FC Bayern München dieses Jahr vergeblich anstrebte: Ein Triple. Denn zunächst hatten schon die "Zweite" der SG Simonswald/Obersimonswald (in der Kreisliga B, Staffel V, mit sagenhaft wenigen neun Gegentoren, nur einer Niederlage in 26 Spielen sowie satten 15 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten SC Reute II) und außerdem die Frauen der SG Winden-Simonswald ihre Meistertitel "eingetütet".
 
Nun machte die "Erste" mit einem 5:2 gegen den SV Wasenweiler die Dreifach-Meisterschaft perfekt. Doch bis es so weit war, hatten die Gastgeber ein gewaltiges Stück Arbeit vor sich, denn die Kaiserstühler hatten keine Gastgeschenke im Gepäck, sondern wehrten sich kräftig. Vor großer Zuschauerkulisse begannen beide Teams abwartend, wobei Simonswald eine Spur offensiver agierte und durch Regenscheidt in Führung ging (25. Minute). Doch schnell drehten die Gäste die Partie und führten 2:1. Nach einer deftigen Halbzeitansprache des Trainers kamen die Einheimischen wie verwandelt aus der Kabine: Immer wieder angetrieben von Kapitän Daniel Trenkle und Spielertrainer Achim Thoma sowie den zahlreichen Zuschauern, wurden die Gäste vom Anpfiff weg quasi überrannt und schossen noch vier Tore zum 5:2-Endstand.
 
Damit war der Meistertitel unter Dach und Fach. Der Schlusspfiff des souverän leitenden Schiris Jose Allende ging nach 94 aufregenden Minuten im allgemeinen Jubel unter. Die tolle Kulisse, gemischt mit Fußballfans aus beiden Ortsteilen, sorgten für Stimmung und feierte mit Böllerschüssen und Freibier den Sieg und Aufstieg ihrer Mannschaft. Musikalische Glückwünsche überbrachte die Blaskapelle, zusammengewürfelt mit Musiker aus Unter- und Obersimonswald. Anschließend folgte eine lange Partynacht, welche, so berichten es gewöhnlich gut unterrichtete Kreise, für manche bis zum Tageanbruch anhielt.

(Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Badischen Zeitung am 8. Juni 2016)



 

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Simonswald gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Simonswald wenden.

Kontakt

Gemeinde Simonswald
Bürgermeisteramt
Talstraße 12
79263 Simonswald
Fon: 07683 9101-10
Fax: 07683 9101-13
E-Mail schreiben